Newsdetails

31. März 2014 15:16

Veranstaltungshinweis: Ringvorlesung SS 2014 unter Leitung von Prof. Dr. Marina Münkler

von Katja Schröder in Veranstaltungen, Aktuelles
Dienstags 19 Uhr, TU Dresden, HSZ/04 (Beginn: 22.4.2014)

Ringvorlesung "Risiko"


Risikoforschung ist in den letzten Jahren zu einem der zentralen Gebiete in den Natur- und Technikwissenschaften auf der einen und den Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften auf der anderen Seite geworden. In beiden Fächergruppen sind wichtige Aspekte von Risiko sowohl thematisiert als auch interdisziplinär untersucht worden. Dazu gehören die begriffliche Abgrenzung von Risiko und Gefahr, von Risiko und Hasard, die Verknüpfung von Innovation und Risiko bzw. Risiken und Chancen sowie die Differenzierung gegenüber so unterschiedli-chen Gegenbegriffen zu Risiko wie Sicherheit und Gewissheit.
Die Ringvorlesung, an der sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus beiden Fächer-gruppen beteiligen, soll die unterschiedlichen Perspektiven der Naturwissenschaften und der Kulturwissenschaften auf Risikobewusstsein, Risikobereitschaft, Risikokommunikation sowie Varianten des Risikobegriffs darlegen.

ZEIT: Dienstag, 19.00-20.30 Uhr
ORT: HSZ, Hörsaal 4

PROGRAMM DER RINGVORLESUNG IM SOMMERSEMESTER 2014:

22.04.2014
Prof. Dr. Marina Münkler (Professur für Ältere und frühneuzeitliche deutsche Literatur und Kultur, TU Dresden):
Das Risiko des Vertrauens

13.05.2014
Prof. Dr. Alexander Strobel (Professur für Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, TU Dresden):
Risikoneigung: Eine (bio)psychologische Perspektive

20.05.2014
Prof. Dr. Lars Koch (Professur für Medienwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur, TU Dresden):
Die Regierung genetischer Risiken in Literatur und Film

03.06.2014
Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg (Professur für Soziologische Theorie, Theoriegeschichte und Kultursoziologie, TU Dresden):
Von der Risikogesellschaft zum individualisierten Risiko

17.06.2014
Prof. Dr. Thomas Henle (Professur für Lebensmittelchemie, TU Dresden):
Chemie à la carte: Wie riskant ist unser Essen?

01.07.2014
Prof. Dr. Hans Vorländer (Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte, TU Dresden):
Wie gehen Demokratien mit Risiken um?

15.07.2014
Prof. Dr. Stefan Siegmund (Professur für Dynamik und Steuerung, TU Dresden):
Risikoforschung aus der geisteswissenschaftlichen Sicht eines Mathematikers

Programm (Flyer)

Programm (Plakat)

Studierende können für eine regelmäßige Teilnahme 2 AQUA-Credits (Bachelor-Studiengang der Fakul-tät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, Immatrikulation vor dem 01.10.2013: Bereich B "Kom-munikative Kompetenzen"; Bachelor-Studiengang der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissen-schaften, Immatrikulation nach dem 01.10.2013: Bereich "Basiskompetenzen") bzw. einen Teilnahme-schein über 2 SWS erhalten.

VERANSTALTER:
Prof. Dr. Marina Münkler
Technische Universität Dresden
Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
Institut für Germanistik
Professur für Ältere und frühneuzeitliche deutsche Literatur und Kultur
Wiener Straße 48
01219 Dresden

KONTAKT:
Friederike Jung
Tina Vogel
Telefon: 0351 463-36469
E-Mail: Forschungsschwerpunkt.Risiko@tu-dresden.de
Homepage: TU Dresden

Kontakt


Prof. Dr. Marina Münkler

Tel.:
Fax:

E-Mail

Kontakt

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.